Ein Mann hat 14 Jahre damit verbracht, aus sechs Bäumen das größte zehnstöckige Haus der Welt zu bauen – schauen Sie, was er geschaffen hat

Als Kinder träumen viele von uns davon, ein eigenes Baumhaus zu bauen. Einige haben es geschafft, diesen Traum wahr werden zu lassen. Wir versichern Ihnen jedoch, dass es noch niemandem gelungen ist, ein Haus wie das zu bauen, über das wir heute sprechen werden.

Horace Burgess hatte ursprünglich geplant, eine kleine Hütte in einem Baum zu bauen, aber während der Umsetzung des Projekts war er so begeistert, dass das Ergebnis seiner Arbeit ein 10-stöckiges Haus war.

Der gesamte Bauentwurf gehört Horace, der auch der einzige Dirigent seines Wolkenkratzers war. Als Materialien für den Bau des Hauses dienten zunächst alte Bretter und Reste alter Häuser.

 

Als die Arbeiten über die einfache Ausbauphase hinausgingen, intervenierten die Bewohner des Viertels und stellten großzügig einen Teil der für den Bau notwendigen Materialien zur Verfügung.

Diese Architektur ist wirklich erstaunlich. Es umfasst insgesamt achtzig Schlafzimmer, einen Basketballplatz und sogar eine Kapelle. Horace kümmerte sich um jede Etage und jeden Balkon, die recht zahlreich sind.

Der Inspektionsdienst hielt es für unsicher, in einer solchen Einrichtung zu leben, daher durfte Horace nicht dorthin ziehen. Horace ist jedoch zufrieden damit, in diesem fabelhaften Haus zu leben und ist glücklich zu wissen, dass er derjenige war, der es gebaut hat.

 

Like this post? Please share to your friends:
GUT TU WISSEN